Coronavirus – Informationen des SBFI



Obligatorische Schule


Digitalisierung im Bildungsbereich

Im Auftrag des SBFI und der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren EDK hat die Fachagentur Educa.ch das Internet-Portal eduport entwickelt. Es finden sich darauf Informationen zu digitalen Technologien im Bereich E-Learning, gute Praktiken sowie häufig gestellte Fragen.   


Berufsbildung

Das neue Coronavirus wirkt sich stark auf die Berufsbildung aus und führt zu zahlreichen Vollzugsfragen. Die Verbundpartner der Berufsbildung (Bund, Kantone und Organisationen der Arbeitswelt) haben sich unter Federführung des Steuergremiums «Berufsbildung 2030» auf ein gemeinsames, nationales Vorgehen mit Hauptfokus auf die berufliche Grundbildung geeinigt. Das Steuergremium informiert die Akteure der Berufsbildung fortlaufend über gemeinsame nationale Massnahmen und Beschlüsse.
Weitere Informationen auf berufsbildung2030.ch

Ansprechpartner und weitere Auskünfte für die Berufsbildung:

  • Für Lehrbetriebe, ÜK-Zentren und Berufsfachschulen ist der Ansprechpartner nach wie vor das kantonale Berufsbildungsamt.
  • Für nationale Trägerschaften der beruflichen Grundbildung und der höheren Berufsbildung ist das SBFI zuständig. Besondere Bedürfnisse können auch bei den nationalen Dachverbänden eingebracht werden.
  • Lernende wenden sich an ihren Lehrbetrieb, ihre Schule oder an ihr kantonales Berufsbildungsamt.

Weiterbildung

Der Schweizerische Verband für Weiterbildung stellt FAQ und speziell auf Weiterbildungsanbieter zugeschnittene Informationen zur Verfügung.
Anbieter von staatlich geförderter Weiterbildung (z.B. arbeitsmarktliche Massnahmen, Angebote im Rahmen von kantonalen Integrationsprogrammen, Angebote im Auftrag eines kantonalen Bildungsamts etc.) wenden sich bei Fragen an die jeweilige Förderinstanz. Für Fragen in Bezug auf Projekte im Rahmen des Förderschwerpunkts «Einfach besser!... am Arbeitsplatz» wenden Sie sich an: weiterbildung@sbfi.admin.ch


Anerkennung ausländischer Diplome

Aufgrund der aktuellen Gesundheitslage wurden Schutzmassnahmen getroffen. Die Anerkennung ausländischer Diplome und das Meldeverfahren für Dienstleistungserbringende aus EU/EFTA-Staaten sind weiterhin möglich, können aber aufgrund technischer oder rechtlicher Gründe eingeschränkt sein. Mehr Information finden Sie auf der folgenden Seite: Anerkennung ausländischer Diplome


Hochschulen


Forschung


Informationen des Eidg. Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF

Diese Seite enthält die wichtigsten Links zu den Seiten des Eidgenössischen Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF sowie weiterführende Links zu anderen Themenbereichen.

Bitte konsultieren Sie die Informationen auf dieser Seite, bevor Sie uns kontaktieren.

coronavirus-bp
https://www.sbfi.admin.ch/content/sbfi/de/home/aktuell/coronavirus.html