BepiColombo: Mission zum Merkur, dem sonnennächsten Planeten

Bern, 18.10.2018 - Die Erforschung des Sonnensystems ist eines der Hauptziele des Wissenschaftsprogramms der Europäischen Weltraumorganisation ESA. Nach Missionen zum Saturn oder zu Mars und Venus hat nun die ESA die Mission BepiColombo zum Planeten Merkur entwickelt.

BepiColombo soll dazu beitragen, das Verständnis über diesen sonnennächsten und bisher am wenigsten erforschten Planeten zu verbessern sowie zusätzliche Informationen über Ursprung und Entwicklung unseres Sonnensystems zu gewinnen. Schweizer Beiträge zu BepiColombo stecken sowohl in der eigentlichen Raumsonde als auch in den verschiedenen wissenschaftlichen Instrumenten.


Adresse für Rückfragen

Für Fragen zur Mission:
Oliver Botta
Wissenschaftlicher Berater Raumtransport und Exploration
Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI
Abteilung Raumfahrt
T +41 58 462 99 67
oliver.botta@sbfi.admin.ch

Für allgemeine Fragen zu den wissenschaftlichen Instrumenten und zu PRODEX:
Andreas Werthmüller
Wissenschaftlicher Berater Weltraumwissenschaften und -instrumente
Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI
Abteilung Raumfahrt
T +41 58 463 35 95
andreas.werthmueller@sbfi.admin.ch



Herausgeber

Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation
http://www.sbfi.admin.ch

Zeitungsständer

News abonnieren

https://www.sbfi.admin.ch/content/sbfi/de/home/aktuell/medienmitteilungen.msg-id-72554.html