Arbeitsbesuch von Bundesrat Guy Parmelin in Paris

Bern, 26.09.2019 - Bundesrat Guy Parmelin, Vorsteher des Eidgenössischen Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBF), reist am 30. September 2019 zu einem Arbeitsbesuch nach Paris. Er trifft Wirtschafts- und Finanzminister Bruno Le Maire sowie die Ministerin für Hochschulbildung, Forschung und Innovation, Frédérique Vidal, zu Gesprächen. Frankreich ist in vielen Belangen ein wichtiger Partner der Schweiz.

Im Zentrum des Gespräches mit Wirtschaftsminister Bruno Le Maire werden die bilateralen wirtschaftlichen Beziehungen, der internationale Handel, die Digitalisierung und Fragen der Europapolitik stehen. Mit Frédérique Vidal, der Ministerin für Hochschulbildung, Forschung und Innovation, werden die Innovationspolitik der beiden Länder sowie die europäische Forschungszusammenarbeit erörtert.

Frankreich engagiert sich wie die Schweiz stark auf der multilateralen Ebene: Beim internationalen Handel über die Europäische Union für die Reform der Welthandelsorganisation WTO und in Arbeitsfragen innerhalb der internationalen Arbeitsorganisation ILO.

Frankreich ist der viertwichtigste Handelspartner der Schweiz. 2018 betrugen die schweizerischen Exporte 15.2 Mrd. Franken und die Importe beliefen sich auf 16.2 Mrd. Franken. Die Schweiz gehört mit 52.1 Mrd. Franken (per Ende 2017) zu den wichtigen Investoren in Frankreich. Aus Sicht Frankreichs war die Schweiz 2018 der neuntwichtigste Exportmarkt und das neuntwichtigste Herkunftsland seiner Einfuhren. Gemäss französischen Zahlen war die Schweiz 2018 mit einem Kapitalbestand von 81.5 Mrd. Euro der viertwichtigste ausländische Investor.


Adresse für Rückfragen

Kommunikation GS-WBF
Tel. 058 462 20 07, info@gs-wbf.admin.ch


Herausgeber

Eidgenössisches Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung
http://www.wbf.admin.ch

Zeitungsständer

News abonnieren

https://www.sbfi.admin.ch/content/sbfi/de/home/aktuell/medienmitteilungen.msg-id-76542.html