Best of swissnex 2019: der Jahresbericht des swissnex Netzwerks ist online publiziert

Bern, 18.05.2020 - Das swissnex Netzwerk führte im Jahr 2019 zusammen mit über 180 Partnerorganisationen weltweit mehr als 340 Aktivitäten und Anlässe durch. Es unterstützte zudem 58 Schweizer Start-ups im Bereich der Internationalisierung und förderte den Austausch verschiedener Akteure in diversen Themen mit Relevanz für die Schweizer Bildungs-, Forschungs- und Innovationslandschaft, so namentlich auch in Raumfahrtbelangen. Der Jahresbericht 2019 des swissnex Netzwerks ist auf der Website www.annualreport.swissnex.org publiziert und läutet damit das 20-jährige Jubiläum der Organisation ein.

Der Rückblick auf das Jahr 2019 vermittelt Einsicht in die vielfältigen Tätigkeiten der fünf swissnex Standorte sowie der 21 Wissenschaftsrätinnen und -räte in Schweizer Botschaften auf allen Kontinenten. Im swissnex Netzwerk vereint, verfolgen sie das Ziel, die internationale Vernetzung und das Engagement von Schweizer Institutionen und Personen aus dem Bildungs-, Forschungs- und Innovationsbereich (BFI) zu fördern.

So organisierte zum Beispiel swissnex Brazil einen Hackathon im Bereich der Virtuellen Realität, wobei Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den Bereichen Software-Entwicklung, Neurowissenschaften, Musik und Spiel-Design zusammen in neue Welten eintauchten.
Verschiedene Standorte beschäftigten sich mit der Raumfahrt und gingen unter anderem der Frage nach, wie Weltraumanwendungen einen Beitrag zu einer nachhaltigeren Zukunft auf der Erde bereits leisten und noch leisten können. Und unter dem Titel «Future of Money» führte swissnex China einen Anlass durch, bei dem neue Technologien im Finanzbereich im Vordergrund standen. Diese Veranstaltung, die anlässlich des Besuchs des damaligen Bundespräsidenten Ueli Maurer in Peking stattfand, initiierte vielfältige Kooperationen zwischen chinesischen und Schweizer Partnern.

Mit der Publikation des Jahresberichtes 2019 läutet das swissnex Netzwerk das Jubiläum seines 20-jährigen Bestehens ein: Im vierten Quartal 2020 wird das Netzwerk Forschende, Unternehmerinnen und Unternehmer sowie visionäre Führungspersönlichkeiten einladen, sich die Rolle des BFI-Standorts Schweiz im Jahr 2040 vorzustellen. Der Kern des Programms mit dem Namen «nex20: Connecting Tomorrow» wird aus einer dezentralisierten und partizipativen Kampagne zu fünf Themen bestehen, mit unterschiedlichen Aktivitäten in ganz verschiedenen Formaten.

swissnex ist das weltweite Schweizer Netzwerk für Bildung, Forschung und Innovation. Es unterstützt seine Partner bei der internationalen Vernetzung und ihrem Engagement im globalen Austausch von Wissen, Ideen und Talenten. Die fünf swissnex Standorte und ihre Aussenstellen befinden sich in den innovativsten Zentren der Welt. Gemeinsam mit rund 20 Wissenschaftsrätinnen und -räten an den Schweizer Botschaften stärken sie die Ausstrahlung der Schweiz als Innovations-Hotspot. Das swissnex Netzwerk ist eine Initiative des Staatssekretariats für Bildung, Forschung und Innovation und ist Teil des Aussennetzes des Bundes, unter der Federführung des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten. Die Tätigkeiten der swissnex gründen in einem kooperativen Ansatz sowie auf öffentliche und private Partnerschaft und Finanzierung.


Adresse für Rückfragen

Malin Borg
Ressort swissnex Netzwerk
Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation
T +41 58 466 79 59
malin.borgsoares@sbfi.admin.ch



Herausgeber

Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation
http://www.sbfi.admin.ch

Zeitungsständer

News abonnieren

https://www.sbfi.admin.ch/content/sbfi/de/home/aktuell/medienmitteilungen.msg-id-79144.html