2019 hat der Bund 2,6 Milliarden Franken für die Forschung aufgewendet

Neuchâtel, 07.07.2020 - 2019 wendete der Bund nahezu 2,6 Milliarden Franken für die Umsetzung und Unterstützung von Aktivitäten im Bereich Forschung und Entwicklung auf. Im Vergleich zu 2017, dem letzten Beobachtungsjahr, entspricht dies einer Zunahme von 279 Millionen Franken (+12%). Knapp 90% der Aufwendungen wurden in Form von Beiträgen für die Unterstützung und Förderung der Forschung eingesetzt. In der gleichen Zeitspanne nahm auch das Forschungspersonal des Bundes zu (+19%). Es belief sich auf gut 1000 Beschäftigte in Vollzeitäquivalenten. Diese Ergebnisse gehen aus der Auswertung von Administrativdaten des Bundesamtes für Statistik (BFS) hervor.

Diese Medienmitteilung und weitere Informationen zum Thema finden Sie auf der Website des BFS (siehe Link unten).


Adresse für Rückfragen

Pierre Sollberger, BFS, Sektion Wirtschaftsstruktur und -analysen, Tel.: +41 58 463 68 65, E-Mail: Pierre.Sollberger@bfs.admin.ch



Herausgeber

Bundesamt für Statistik
http://www.statistik.admin.ch

Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation
http://www.sbfi.admin.ch

Zeitungsständer

News abonnieren

https://www.sbfi.admin.ch/content/sbfi/de/home/aktuell/medienmitteilungen.msg-id-79781.html