Die Zwillinge Sense of Failure und Sense of Success bei Jungunternehmern (II)

Entwicklung von validen und reliablen Messinstrumenten für den "Sense of Failure" und "Sense of Success" im Gründungsprozess

Universität St. Gallen (HSG), Schweizerisches Institut für Klein- und Mittelunternehmen
Universität Freiburg (CH), Departement Erziehungswissenschaften

Projektleitung:
Prof. Dr. Thierry Volery (Universität St. Gallen)
Prof. Dr. Dr. h.c. mult. em. Fritz Oser (Universität Freiburg)

Laufzeit: 01.05.2014 - 30.11.2015

Aufbauend auf das erste Teilprojekt wird im zweiten Teilprojekt das Konstrukt "Sense of Failure" verfeinert, vertieft und ausgebaut. Ziel ist die Entwicklung eines reliablen und validen quantitativen Instruments.

Die Auswertung der im ersten Teilprojekt durchgeführten Interviews zeigt, dass sich "Sense of Failure" aus zwei Komponenten zusammensetzt: Kompetenzen und Motivation sind die entscheidenden Größen, eine schwierige unternehmerische Situation zu meistern, die insbesondere in der Frühphase eines Unternehmens zum Scheitern führen kann.

Im kompetenzorientierten Teil wird "Sense of Failure" als notwendige Voraussetzung für die Kompetenz der Problembewältigung in schwierigen unternehmerischen Situationen (REF - Rescue an Enterprise from Failure) interpretiert. "Sense of Failure" setzt sich dabei aus den Persönlichkeitsmerkmalen (1) negatives Wissen, (2) Verantwortung und (3) Furcht vor Scheitern zusammen.

Forschungsgrundlage des motivationalen Teils ist die Regulatory-Focus Theorie. Diese beschreibt, welche Aufgaben und welche Ziele als motivierend erlebt und wie diese erreicht werden. Nach der Regulatory-Focus Theorie entwickeln Menschen eine strategische Orientierung, wie sie ihr Verhalten selbstregulieren. Gründer können zur Zielerreichung sowohl Antriebskräfte als auch Bremskräfte einsetzten. Das Forschungsprojekt entwickelt für diesen Teil eine entrepreneurspezifische Regulatory-Fokus Skala, welche zusätzlich mittels Stimulus, die situative, also fallbezogene, selbstregulative Orientierung von Gründern misst.

Projektziele: Ziel des zweiten Teilprojektes ist die Validierung eines quantitativen Messinstrumentes für das Konstrukt "Sense of Failure", welches aus Kompetenz und Motivation besteht.

27.03.2015

Projekt auf der Homepage der HSG

https://www.sbfi.admin.ch/content/sbfi/de/home/bildung/berufsbildungssteuerung-und--politik/berufsbildungsforschung/einzelprojekte/themenbereich-entrepreneurship/die-zwillinge-sense-of-failure-und-sense-of-success-bei-jungunte.html