Leading Houses

049

Leading Houses dienen der nachhaltigen Entwicklung der Berufsbildungsforschung in der Schweiz. Jedes Leading House ist als Kompetenznetzwerk mit einem oder mehreren Lehrstühlen an Schweizer Hochschulen verbunden und in einer Leistungsvereinbarung mit dem SBFI definiert.

Zum Auftrag von Leading Houses gehören:

  • Forschung im Schwerpunkt:
    Ziel der Leading Houses ist, einen definierten Schwerpunkt innerhalb des Feldes der Berufsbildung zu erforschen. Dabei sollen konzeptionelle Lücken in der Berufsbildungsforschung geschlossen und die Bedürfnisse der Berufsbildungspolitik und -praxis bedient werden.
  • Nachwuchsförderung:
    Leading Houses entwickeln ein dem Forschungsschwerpunkt entsprechendes Nachwuchsförderprogramm. Daneben wird der Nachwuchs in die Forschungsprojekte eingebunden, vom Leading House betreut und wenn möglich nachhaltig für den Bereich der Berufsbildung gewonnen.
  • Nationale und internationale Vernetzung:
    Leading Houses bauen anhand konkreter Projekte im Rahmen der Nachwuchsförderung und durch die aktive Teilnahme an Tagungen und Workshops Netzwerke im Bereich der nationalen und der internationalen Berufsbildungsforschung auf.
  • Valorisierung der Forschungsergebnisse:
    Leading Houses verbreiten ihre Resultate und stellen sie interessierten Akteuren der Berufsbildung an Tagungen, Workshops und in Publikationen zur Verfügung, so dass ein Transfer der Forschungsergebnisse in die Berufsbildungspraxis stattfindet. Hierbei können die Leading Houses auch selber aktiv werden.

Leading Houses

Weiterführende Informationen

https://www.sbfi.admin.ch/content/sbfi/de/home/bildung/berufsbildungssteuerung-und--politik/berufsbildungsforschung/leading-houses.html