Kostenlose Standortbestimmung für Erwachsene ab 40 Jahren

standortbestimmung-40

Die Arbeitswelt wandelt sich rasch. Deshalb ist es wichtig, die eigene Laufbahn aktiv zu gestalten. Der Bundesrat und die Sozialpartner möchten, dass Arbeitnehmende ab 40 Jahren regelmässig eine Standortbestimmung vornehmen. Aus diesem Grund subventioniert das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) im Auftrag des Bundesrates die Entwicklung und Implementierung des kostenlosen Angebots viamia.

Wer ist für die Entwicklung des neuen Angebots viamia zuständig?
Das SBFI definiert gemäss Auftrag des Bundesrats die Eckdaten des neuen Angebots und den Zeitplan. Es organisiert und finanziert übergeordnete Arbeiten und gewährt Subventionen. Für die inhaltliche Ausgestaltung, die innerkantonale Abstimmung mit bestehenden Angeboten und die Umsetzung sind die Kantone zuständig. Die kantonalen Arbeiten werden von der Schweizerischen Konferenz der Leiterinnen und Leiter der Berufs- und Studienberatung (KBSB) als zuständiger Fachkonferenz der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektionen (EDK) verantwortet und koordiniert.

Wann steht das kostenlose Angebot viamia zur Verfügung?
Von Januar bis Dezember 2021 wurden in den Kantonen BE, BL, BS, FR, GE, JU, TI, VD, VS, ZG, ZH Pilotprojekte durchgeführt, um das Angebot zu testen. Mittels einer Evaluation wurden die in den Pilotprojekten gemachten Erfahrungen ausgewertet und die Kantone haben gestützt auf die Evaluationsresultate Anpassungen am Angebot vorgenommen. 2022 wird das optimierte Angebot schweizweit eingeführt.

An wen richtet sich viamia?
Das Angebot richtet sich an alle in der Schweiz wohnhaften Erwachsenen über 40 Jahre, die keinen Anspruch auf vergleichbare Abklärungs- und Beratungsangebote haben.

Worin besteht das neue Angebot?
Personen, die viamia in Anspruch nehmen, absolvieren in einem ersten Schritt einen «Employability-Check». Mit diesem Test wird die Arbeitsmarktfähigkeit erhoben. Die Testresultate dienen als Grundlage für die Standortbestimmung, bei der die persönliche und berufliche Situation analysiert und ein allfälliger Handlungsbedarf ermittelt wird. Gemeinsam mit einer Laufbahnberaterin oder einem Laufbahnberater entwickelt und plant die ratsuchende Person dann konkrete Massnahmen zum Erhalt oder der Verbesserung ihrer Arbeitsmarktfähigkeit.

Wo kann ich mich für viamia anmelden?
Auf der Webseite www.viamia.ch sind weitere Informationen zum Angebot sowie die Kontaktdaten der kantonalen Beratungsstellen aufgeschaltet.

https://www.sbfi.admin.ch/content/sbfi/de/home/bildung/berufsbildungssteuerung-und--politik/projekte-und-initiativen/foerderung-der-inlaendischen-arbeitskraefte/kostenlose-standortbestimmung.html