Gesundheitsausbildungen

Gesundheit

Die Gesundheitsausbildungen wurden im vergangenen Jahrzehnt in die Regelungskompetenz des Bundes überführt. Bestehende Ausbildungen wurden neu positioniert und neue Ausbildungen – von der beruflichen Grundbildung bis zur Fachhochschulstufe – geschaffen. Die Weiterentwicklung der Berufsbildung im Gesundheitswesen ist eine Verbundaufgabe von Bund, Kantonen und der Organisation der Arbeitswelt OdASanté.

Die beteiligten Partner sind nun gefordert, die Integration der Gesundheitsberufe in die schweizerische Bildungssystematik abzuschliessen und die Ausbildungen auf den wachsenden Bedarf an Fachkräften auszurichten. So werden im gemeinsamen "Masterplan Bildung Pflegeberufe" bildungspolitische Massnahmen umgesetzt, um die Gesundheitsversorgung in Zukunft zu sichern.

Ein weiterer Aufgabenbereich betrifft die Gesetzgebung: Im Zusammenhang mit der Neuordnung der Hochschullandschaft Schweiz sollen in einem Bundesgesetz einheitliche Anforderungen an die Ausbildung und die Berufsausübung für die Gesundheitsberufe auf der Hochschulstufe festgelegt werden.

Weiterführende Informationen

https://www.sbfi.admin.ch/content/sbfi/de/home/bildung/berufsbildungssteuerung-und--politik/projekte-und-initiativen/gesundheitsausbildungen.html