Educa: Fachagentur für den digitalen Bildungsraum Schweiz

fachagentur_de

Die Fachagentur Educa erfüllt Leistungsaufträge der Kantone (EDK) und des Bundes (SBFI). Educa untersucht technologische Entwicklungen und verbindet sie mit der Qualitätsentwicklung der obligatorischen Schule (Primarstufe und Sekundarstufe I), der beruflichen Grundbildung, der Gymnasien und der Fachmittelschulen (Sekundarstufe II). Sie schafft schweizweit Grundlagen für den digitalen Bildungsraum Schweiz.

Wer ist beteiligt?

Die Schweizerische Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK) als koordinierende Behörde der Kantone und das SBFI als vollziehendes Staatssekretariat beteiligen sich gemeinsam an der Fachagentur Educa.

Was leistet Educa?

Educa erfüllt insbesondere folgende Aufgaben:

  • Sie fördert die Erschliessung, Aufbereitung und schweizweite Verbreitung von Fachexpertise zur Realisierung des Nutzenpotenzials digitaler Technologien im Bildungsraum Schweiz für Verantwortliche in den Bereichen Bildungspolitik, -verwaltung und -praxis.
  • Sie vernetzt sich auf nationaler und internationaler Ebene mit den relevanten Akteuren in Wirtschaft, Forschung und Verwaltung.
  • Sie verfolgt zeitnah die Entwicklungen der digitalen Transformation im Bildungsraum Schweiz, bewertet sie im Rahmen der strategischen Ziele von Bund und Kantonen für die systemische Qualitätsentwicklung im Bildungsraum Schweiz und unterstützt die Bildungsbehörden bei der Aufbereitung relevanter Herausforderungen.
  • Sie fördert den Zugang zu und die Nutzung von digitalen Diensten für das Bildungswesen.

Weiterführende Informationen

Kontakt

SBFI, Barbara Montereale
Ressortleiterin
Bildungskooperation und
-forschung
T +41 58 466 79 34

Kontaktinformationen drucken

https://www.sbfi.admin.ch/content/sbfi/de/home/bildung/bildungsraum-schweiz/bildungszusammenarbeit-bund-kantone/beauftragte-institutionen/educa.html