Verfahren beim SBFI

145

Das SBFI ist einerseits die koordinierende nationale und internationale Kontaktstelle und andererseits die zuständige Stelle für die Anerkennung der Berufsabschlüsse im Bereich der Berufsbildung und für Hochschulabschlüsse, die zur Ausübung eines reglementierten Berufs führen.

Berufe im Bereich der Berufsbildung

Das SBFI vergleicht die ausländischen Diplome und Ausweise mit den schweizerischen Berufsabschlüssen, die im Berufsverzeichnis der beruflichen Grundbildung oder der höheren Berufsbildung aufgeführt sind. Wenn eine ausländische Ausbildung die Voraussetzung für eine Anerkennung erfüllt, wird der Berufsabschluss mit einem eidgenössischen Berufsattest, Fähigkeitszeugnis, Fachausweis, Diplom oder mit einem Abschluss einer höheren Fachschule gleichgestellt.

Berufe mit Hochschulabschluss für die Ausübung eines reglementierten Berufs

Das SBFI ist für die Anerkennung der ausländischen Hochschulabschlüsse für die Ausübung eines reglementierten Berufes zuständig. Ein Beruf gilt als reglementiert, wenn die Ausübung der beruflichen Tätigkeit in der Schweiz durch Rechts- oder Verwaltungsvorschriften an den Besitz bestimmter Berufsqualifikationen gebunden ist. Vorbehalten bleiben die Zuständigkeiten anderer Anerkennungsstellen für reglementierte Berufe (z.B. MEBEKO im Bereich der universitären Medizinalberufe, PsyKo im Bereich der Psychologieberufe, GS EDK im Bereich Unterricht und Sonderpädagogik usw.)

Erfüllt eine ausländische Ausbildung die Voraussetzungen für die Anerkennung nach der Verordnung zum Hochschulförderungs- und -koordinationsgesetz (V-HFKG, SR 414.201) oder gestützt auf die EU-Richtlinie 2005/36/EG, wird der ausländische Hochschulabschluss mit einem der nachfolgenden Hochschuldiplome anerkannt (Dies gilt für grundständige Studiengänge, nicht aber für Weiterbildungsstudiengänge):

  • Architektin / Architekt
  • Ingenieurin / Ingenieur
  • Optometristin / Optometrist
  • Soziale Arbeit ( Sozialarbeiterin / Sozialarbeiter, Sozialpädagogin / Sozialpädagoge, soziokulturelle Animatorin / soziokultureller Animator usw.)

Hinweis: bitte lesen Sie zuerst die entsprechende Notiz zum reglementierten Beruf.

Für Berufe im Hochschulbereich, deren Ausübung in der Schweiz nicht reglementiert ist, stellt swissuniversities / Swiss ENIC neu Anerkennungsempfehlungen für alle Hochschultypen aus.

https://www.sbfi.admin.ch/content/sbfi/de/home/bildung/diploma/anerkennungsverfahren-bei-niederlassung/verfahren-beim-sbfi.html