Ergebnisse Vernehmlassung Berufsbildungsgesetz

Gute Resonanzen für die neue Finanzierung

Die geplante Bundesfinanzierung zugunsten von Absolvierenden vorbereitender Kurse auf eidgenössische Prüfungen stiess in der Vernehmlassung grossmehrheitlich auf positives Echo. Sie stellt bei den betroffenen Kreisen einen willkommenen Schritt in Richtung Freizügigkeit für die Studierenden, Transparenz und Angleichung der verschiedenen Bildungsbereiche dar. Die generellen Stossrichtungen der BBG-Änderung wurden von den Vernehmlassungsteilnehmenden grossmehrheitlich begrüsst:

  • Die subjektorientierte Finanzierung - d.h. die direkte finanzielle Unterstützung der Absolvierenden von eidgenössischen Prüfungen - hat breite Unterstützung gefunden.
  • Auch der Bedarf nach einer nationalen Regelung des Beitragswesens für vorbereitende Kurse auf Ebene Bund wurde in der Vernehmlassung bestätigt.
  • Unterschiedliche Rückmeldungen erhielt das SBFI bezüglich dem vorgesehenen gesetzlichen Beitragssatz von höchstens 50% der anrechenbaren Kursgebühren. Die Stellungnahmen beinhalten gleichwohl unterschiedliche und teilweise gegensätzliche Forderungen.

Vernehmlassungsantworten

Weiterführende Informationen

https://www.sbfi.admin.ch/content/sbfi/de/home/bildung/hbb/finanzierung/vernehmlassungen/ergebnisse-vernehmlassung.html