Eingangsportal IBBZ Bund

Animationsfilm zur internationalen Berufsbildungszusammenarbeit

Die Schweiz ist heute in mehreren Politikfeldern und Partnerstaaten mit internationalen Berufsbildungskooperationen aktiv. Auf zwischenstaatlicher Ebene oder im Rahmen internationaler Organisationen gewinnt die Berufsbildungszusammenarbeit an Bedeutung. Diesem Bedürfnis und der Notwendigkeit einer bereichsübergreifenden Koordination kommt das vom SBFI verwaltete IBBZ-Eingangsportal entgegen.



Ziele der internationalen Berufsbildungszusammenarbeit des Bundes

In der internationalen Berufsbildungszusammenarbeit verfolgt der Bund drei aufeinander abgestimmte Ziele, die sich in ihrer Wirkung gegenseitig unterstützen und verstärken:

  1. Stärkung der Schweizer Berufsbildung im internationalen Kontext
  2. Förderung der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung von Partnerländern
  3. Erfolgreiche Positionierung der Schweiz auf internationaler Ebene
grafik_d

Dabei basieren die Aktivitäten der jeweiligen Bundesstellen in der IBBZ auf strategischen Grundlagen in verschiedenen Politikbereichen (Bildung, Entwicklungszusammenarbeit, Aussenbeziehungen, Wirtschaft und Migration).

Das für die Schweizer Berufsbildung auf Bundesebene zuständige Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) setzt sich in Abstimmung mit den Kantonen und Organisationen der Arbeitswelt für die Stärkung und Weiterentwicklung des Schweizer Bildungssystems auf nationaler und internationaler Ebene ein. Dies erfolgt einerseits mittels Anerkennung von Diplomen und der Förderung der Mobilität, andererseits über den bildungspolitischen Informations- und Expertiseaustausch mit interessierten Ländern. Die Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA), das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) und das Staatssekretariat für Migration (SEM) leisten mittels Berufsbildungsprojekten und Politikdialog in definierten Schwerpunktländern im Bereich der Entwicklungs-, Aussenwirtschafts- und internationalen Migrationspolitik einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung. Schliesslich stärken Präsenz Schweiz und das diplomatische Aussennetz der Schweiz ihrerseits die Visibilität der Schweizer Berufsbildung im Ausland. Sie tragen so im Sinne der Landeskommunikation zu einer positiven und differenzierten Wahrnehmung der Schweiz im Ausland bei.

Diese unterschiedlichen Opportunitäten und Ziele der verschiedenen Politikbereiche werden unter dem Begriff IBBZ zusammengefasst. Um die internationalen Berufsbildungsaktivitäten der involvierten Bundessstellen und damit verbundene Anfragen aus dem Ausland besser zu koordinieren, haben die betroffenen Ämter 2014 eine IBBZ-Koordinationsgruppe gebildet. Die IBBZ-Koordinationsgruppe unterhält ausserdem ein Netzwerk von Akteuren aus Wirtschaft, Bildung, Wissenschaft und Zivilgesellschaft und fördert die Abstimmung und den Erfahrungsaustausch unter ihnen.

Eingangsportal IBBZ

Das IBBZ-Eingangsportal ist eine gemeinsame Informationsplattform des Staatssekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI, des Staatssekretariats für Wirtschaft SECO, der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit DEZA, der Politische Direktion PD des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten EDA, des Staatssekretariats für Migration SEM und der Eidgenössischen Hochschule für Berufsbildung EHB.

Das Portal weist zum einen auf gemeinsame Veranstaltungen hin und bietet Informationen zu den IBBZ-Aktivitäten der verschiedenen Bundesstellen Zum andern dient es als Zentrale für Anfragen von bundesinternen und -externen nationalen Partnern im Bereich der internationalen Berufsbildungszusammenarbeit. Dabei werden die Anfragen, bei denen potenziell mehrere Bundesstellen betroffen sind, triagiert und koordiniert.

Bearbeitet werden:

  • Anfragen nach Informationen über die Berufsbildung in der Schweiz oder über die internationale Berufsbildungszusammenarbeit
  • Anfragen im Zusammenhang mit Besuchen von ausländischen Delegationen mit Interesse an der Schweizer Berufsbildung
  • Anfragen bezüglich Kontaktangaben von zuständigen Stellen und Personen
  • Einladungen an Kongresse und Konferenzen
  • Support- und Projektanfragen

Haben Sie eine Frage zur internationalen Berufsbildungszusammenarbeit des Bundes und sind sich nicht sicher, welches die zuständige Bundesstelle ist? Möchten Sie mit einer Delegation das Berufsbildungssystem der Schweiz kennenlernen?

Kontaktieren Sie uns:

Weiterführende Informationen

https://www.sbfi.admin.ch/content/sbfi/de/home/bildung/internationale-bildungszusammenarbeit/ibbz.html