IBBZ-Anlässe

Das SBFI nutzt bestehende oder von nationalen oder internationalen Partnern geschaffene Gefässe, um die Visibilität der Schweizer Berufsbildung und den Austausch mit den verschiedenen Stakeholdern zu fördern.

Durch die Beteiligung an solchen Anlässen kann ein breites und relevantes Publikum erreicht werden. Ausserdem können durch breitgestreute Aktivitäten verschiedene Zielgruppen angesprochen werden.

Beispiele Auftritte an IBBZ-Anlässen in der Schweiz mit internationalem Publikum:

  • WEF: Anlässlich des WEF findet eine jährliche Veranstaltung zur Berufsbildung im House of Switzerland statt.
  • Beteiligung am Global Learning Network (GLN) des WEF: Unter der Thematik «Closing the Skills Gap Accelerator» bringt sich die Schweiz als «Knowledge Partner Country» ein. Nebst der Visibilität auf einer internationalen Tribüne kommt es zum Dialog mit Ländern, die ihre Berufsbildungssysteme reformieren wollen, so genannte «Accelerator Countries».
  • SwissSkills: Ein gemeinsamer Anlass Bund (SBFI), Stadt und Kanton Bern an den SwissSkills 2022 ist in Planung für das diplomatische Corps mit Präsentation des Schweizer Berufsbildungssystems und Führungen durchs Areal.

Beispiele Auftritte an IBBZ-Anlässen im Ausland:

  • WorldSkills: Die internationalen Berufsmeisterschaften werden alle zwei Jahre mit weit mehr als 1000 Berufsleuten aus über 60 Nationen abgehalten. Die jungen Berufsleute aus der Schweiz schneiden im Wettbewerb immer hervorragend ab und ermöglichen es der Schweiz, für ihr Berufsbildungssystem und die duale Berufsbildung viel Öffentlichkeit zu erhalten.
  • House of Switzerland (HoS) in Stuttgart 2021: Anlässlich des HoS in Stuttgart, einer temporären Kommunikationsplattform von Präsenz Schweiz, finden am 8. Oktober 2021 Veranstaltungen zur Berufsbildung statt.
  • Schweizer Pavillons an Weltausstellungen: Im Schweizer Pavillon an der Expo in Dubai wird in der Woche vom 12.-18. Dezember 2021 eine «focus week» zum Thema «Learning Tomorrow» durchgeführt. Dabei werden u.a. Themen der Berufsbildung angesprochen.

Archiv:

  • Future Talk in Bern: Vom 4.-6. November 2020 wurden von Worlddidac in einem überwiegend hybriden Format «Future Talk» durchgeführt. Das WBF hatte das Patronat der Veranstaltung und Staatssekretärin Martina Hirayama eröffnete die Veranstaltung mit einer virtuellen Grussbotschaft.
  • Die Schweiz hat Beobachterstatus in der Alianza del Pacífico und war an den letzten vier Ausgaben des Jugendgipfels der Pazifik-Allianz anwesend (das letzte Mal im Juni 2019 in Mexiko), um das schweizerische Berufsbildungssystem vorzustellen. Dieses Treffen wird von den vier Ländern der Pazifik-Allianz (Chile, Kolumbien, Mexiko und Peru) zusammen mit dem Unternehmen Nestlé organisiert und vereint jährlich über 1000 Jugendliche aus den Ländern der Allianz, die eine duale Berufsausbildung absolvieren.
  • Internationale Berufsbildungskongresse: In den Jahren 2014, 2016 und 2018 wurde in Winterthur erfolgreich ein internationaler Berufsbildungskongress (IBBK) mit jeweils ca. 500 Teilnehmenden aus über 70 Ländern durchgeführt. Die IBBK boten eine Plattform für den offenen Dialog und den Austausch guter Praktiken unter Akteuren der internationalen Berufsbildungszusammenarbeit. Durch den Transfer von Berufsbildungsexpertise und die Schaffung eines globalen Netzwerks förderten die Kongresse gute Rahmenbedingungen für die bilaterale und multilaterale Zusammenarbeit und haben zur weiteren Stärkung der Berufsbildung weltweit beigetragen. Als Fachveranstaltungen richteten sich die Kongresse an ein internationales Publikum aus Bildung, Politik und Wirtschaft. Im Speziellen waren die für die Berufsbildung zuständigen Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger sowie Fachpersonen aus Ministerien, Bildungsinstitutionen, Unternehmen und Verbänden angesprochen.
  • WEF: Am 23. Januar 2020 fand im House of Switzerland in Davos eine Pilotveranstaltung zur Berufsbildung statt. Staatssekretärin Martina Hirayama begrüsste Guy Ryder (Generaldirektor International Labour Organisation), Laurent Freixe (Executive Vice President and CEO Zone Americas, Nestlé) und Dipak Mane (Chief Human Resources Officer Bühler) zu einem Panel.
  • Global Skill Development Summit: Der damalige Staatssekretär des SBFI Mauro Dell’Ambrogio besuchte im November 2018 den 8th Global Skill Development Summit in Lucknow in Indien.
https://www.sbfi.admin.ch/content/sbfi/de/home/bildung/internationale-bildungszusammenarbeit/staerkung-der-schweizer-berufsbildung-im-internationalen-kontext/internationaler-berufsbildungskongress.html