FAQ


Wann wird mein Abschluss eingestuft sein?
Neue Einstufungen werden jeweils im Januar und im Juli publiziert Das SBFI führt ein alphabetisches Verzeichnis der eingestuften Abschlüsse. Zudem werden zu den eingestuften Abschlüssen im Berufsverzeichnis die Zeugniserläuterungen und Musterdiplomzusätze aufgeschaltet.

Wann genau ein konkreter Abschluss eingestuft wird, hängt davon ab, wann die zuständige Trägerschaft (Organisation der Arbeitswelt) die Einstufung beantragt.


Sind alle Diplome der höheren Fachschulen auf Niveau 6 eingestuft?
Nein. Auch diese Abschlüsse werden einzeln eingestuft und unterschiedliche Niveaus sind daher möglich. Sämtliche bisher eingestuften Abschlüsse von höheren Fachschulen wurden allerdings auf Niveau 6 eingestuft.


Bedeutet die Einstufung meines Abschlusses auf Niveau 6, dass ich nun den Bachelortitel führen darf?
Nein. Eine Einstufung im NQR Berufsbildung hat keine Auswirkungen auf die Titelführung. Ausserdem werden im NQR Berufsbildung keine akademischen Abschlüsse eingestuft. Eine Einstufung auf Niveau 6 des NQR Berufsbildung bedeutet, dass der Abschluss auf demselben Niveau des Europäischen Qualifikationsrahmens für Lebenslanges Lernen (EQR) eingeordnet wird. Der Berufsbildungsabschluss ist jedoch nicht in das Hochschulsystem übertragbar. Die Inhaberinnen und Inhaber von Berufsbildungsabschlüssen werden damit nicht automatisch Inhaberinnen und Inhaber eines Bachelorabschlusses.


Hat die Einstufung meines Abschlusses Auswirkungen auf die Zulassung zu anderen Ausbildungen?
Nein. Der NQR Berufsbildung ist ein Transparenzinstrument. Er erlaubt vor allem ausländischen Arbeitgebern eine bessere Einschätzung der Abschlüsse und macht eine grundsätzliche Aussage über das Niveau eines Abschlusses. Über die Zulassung zu Ausbildungen entscheidet immer die aufnehmende Institution. Generelle Informationen zu den Bedingungen der Aufnahme an Universitäten und Fachhochschulen finden Sie bei www.swissuniversities.ch unter "Services".


Muss ich als Inhaberin oder Inhaber eines auf Niveau 6 eingestuften Abschlusses einer höheren Fachschule noch eine Passerelle absolvieren, um zu einer verkürzten Ausbildung an einer Fachhochschule zugelassen zu werden?
Über die Aufnahme von Absolventinnen und Absolventen der höheren Berufsbildung an den Fachhochschulen entscheiden die Fachhochschulen eigenständig. Swissuniversities hat zusammen mit den Fachhochschulen und dem SBFI eine Best Practice erarbeitet, die den Zugang von Absolventen der Höheren Berufsbildung an Fachhochschulen thematisiert. Die Best Practice sowie generelle Informationen zu den Bedingungen der Aufnahme finden Sie bei www.swissuniversities.ch unter "Services".

https://www.sbfi.admin.ch/content/sbfi/de/home/bildung/mobilitaet/nqr/faq.html