Fachausschuss Sprengwesen (FAS)

Abbruchsprengung, "Wolke“ EXPO02

Die Fachausschüsse Sprengwesen werden vom Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation nach Bedarf zusammengesetzt. Sie beraten das Staatssekretariat bei Ausbildungs- und Prüfungsfragen, Festlegung und Zuordnung von Sprengarbeiten sowie der Anerkennung von Ausweisen.

Rechtliche Bestimmungen in der SprstV betr. Fachausschüsse Sprengwesen:

Art. 66

Die Fachausschüsse Sprengwesen (FAS) beraten das SBFI insbesondere in folgenden Bereichen:

  • Koordinierung von Ausbildungs- und Prüfungsvorschriften
  • Prüfung der Ausbildungs- und Prüfungsunterlagen
  • Festlegung der besonderen Sprengarbeiten und der Schadenrisikobereiche sowie deren Regelung
  • Zuordnung der Sprengarbeiten und der pyrotechnischen Gegenstände zu den einzelnen Berechtigungen
  • Anerkennung von Ausweisen

Das SBFI entscheidet je nach Aufgabe und Sachgebiet über die Einberufung und Zusammensetzung eines Fachausschusses und führt den Vorsitz sowie das Sekretariat.

Die FAS werden vom SBFI nach Bedarf eingesetzt. Seit der Inkraftsetzung der revidierten SprstV sind folgende FAS eingesetzt worden:

  • Ausbildung nach neuer Sprengstoffverordnung (1999-2002)
  • Zuverlässigkeitsbescheinigung (2001)
  • Lawinensprengberechtigung im Gebiet Châtel F / Torgon VS (2001)
  • Anerkennung anderer Sprengausweise (2003)
  • Revision der Weisungen für die ergänzende Schulung (2005)
  • Revision der Wegleitung Lawinensprengen (2006)
  • Anerkennung anderer Verwendungsausweise (2014)
Sprengwesen

Weiterführende Informationen

https://www.sbfi.admin.ch/content/sbfi/de/home/bildung/sprengwesen/fachausschuss-sprengwesen.html