Berechtigung Lawinensprengen LA

Lawinensprengung

Inhalt

Die Berechtigung LA betrifft eine besondere Sprengarbeit. Der/die Berechtigte kennt alle Sprengmittel und das Zubehör und darf damit selbständig Lawinen mit Sprengladungen auslösen. Das heisst gemäss SprstV Art.52:

  • Der Eintrag für besondere Sprengarbeiten berechtigt zur Ausführung der entsprechenden Sprengarbeit. Unter Vorbehalt von Absatz 5 setzt die Berechtigung einen Eintrag A, B oder C voraus und richtet sich bezüglich des zulässigen Schadenrisikos nach diesen Einträgen.
  • Die Berechtigung für das Lawinensprengen setzt keinen anderen Eintrag voraus.

Zulassungsbedingungen

Art. 13 Zulassung
13.1 Zu den Kursen wird zugelassen, wer

  • mündig ist.
  • zuverlässig ist. Eine Bescheinigung nach Art. 55 Abs. 1 der SprstV ist beizubringen.
  • die Anforderungen nach dem Merkblatt für die Beurteilung der gesundheitlichen Eignung für das Lawinensprengen (Wegleitung LA) erfüllt.
  • die Kursgebühr fristgerecht einbezahlt hat.
  • den Zentralkurs B von den SBS mit Erfolg abgeschlossen hat.

Ausbildungsanbieter

Zusammensetzung der Prüfungskommission:

  • Seilbahnen Schweiz (SBS)
  • SUVA
  • SBFI (Aufsichtsbehörde)

Kurse und Prüfungen

Die Kurs- und Prüfungstermine sind beim Sekretariat SBS zu erfragen.

Sprengwesen

Weiterführende Informationen

Dokumentation

Rechtliche Grundlagen


Kreiskommission

Prüfungskommission
c/o Ausbildungszentrum Seilbahnen Schweiz
Zeughausstrasse 19
3860 Meiringen
T +41 33 972 40 00

Kreiskommissionen (KK):

KK I für die deutschsprachige Schweiz

KK II für die französisch- und italienischsprachige Schweiz

https://www.sbfi.admin.ch/content/sbfi/de/home/bildung/sprengwesen/spreng--und-verwendungsausweise/berechtigung-lawinensprengen--la-.html