Berechtigungen FWA, FWB, BF

Berechtigung Feuerwerk A (FWA)
Berechtigung Feuerwerk B (FWB)
Berechtigung Bühnenfeuerwerk (BF)

Inhalt

Feuerwerk A (FWA)

Der Eintrag FWA berechtigt, Feuerwerke im Freien nach den anerkannten Regeln der Technik unter den folgenden Einschränkungen selbstständig zu planen, zu erwerben, vorzubereiten, aufzustellen und abzubrennen:

  • a) es dürfen nur gebrauchsfertige (vom Hersteller abschuss- und zündbereit verladene) pyrotechnische Gegenstände bzw. Feuerwerkskörper bis zu einem Kaliber von 75 mm (3 Zoll), die in Verpackungen nach ADR/SDR transportierbar sind, verwendet werden;
  • b) es dürfen nachfolgende Artikel gemäss Buchstaben a) in Feuerwerken verwendet werden:
    - Feuerwerkskörper der Kategorie F4;
    - pyrotechnische Gegenstände der Kategorie T2;
    - pyrotechnische Gegenstände der Kategorie P2, sofern diese für die Verwendung in Feuerwerken geeignet sind;
  • c) auf dem Abbrandplatz darf die maximale Nettoexplosivmasse (NEM) der Feuerwerkskörper der Kategorie F4 und der pyrotechnischen Gegenstände der Kategorien T2 und P2 höchstens 50 kg betragen;
  • d) es dürfen keine nautischen Effekte verwendet werden;
  • e) es dürfen keine pyrotechnischen Gegenstände bzw. Feuerwerkskörper der Kategorien F4, T2 und P2 pyrotechnisch untereinander verbunden werden;
  • f) es dürfen keine pyrotechnischen Gegenstände bzw. Feuerwerkskörper der Kategorien F1, F2, F3, P1, T1 mittels gedeckter Stoppine (Quickmatch) untereinander verbunden werden.

Feuerwerk B (FWB)

Der Eintrag FWB berechtigt, Feuerwerke im Freien nach den anerkannten Regeln der Technik unter Einhaltung der folgenden Kriterien selbstständig zu planen, zu erwerben, vorzubereiten, aufzustellen und abzubrennen:

  • a) es dürfen nachfolgende Artikel in Feuerwerken verwendet werden:
    - Feuerwerkskörper der Kategorie F4;
    - pyrotechnische Gegenstände der Kategorie T2;
    - pyrotechnische Gegenstände der Kategorie P2, sofern diese für die Verwendung in Feuerwerken geeignet sind;
  • b) pyrotechnische Gegenstände bzw. Feuerwerkskörper dürfen elektrisch oder pyrotechnisch gezündet werden;
  • c) pyrotechnische Gegenstände bzw. Feuerwerkskörper dürfen für die Verwendung in Feuerwerken gemäss ADR/SDR über den Freistellungen befördert werden.

Bühnenfeuerwerk (BF)

Der Eintrag BF berechtigt Feuerwerke mit pyrotechnischen Gegenständen nach den anerkannten Regeln der Technik unter Einhaltung der folgenden Kriterien selbstständig zu planen, zu erwerben, vorzubereiten, aufzustellen und abzubrennen:

  • a) es dürfen nachfolgende Artikel in Feuerwerken auf Szenenflächen, Bühnen und vergleichbare Einrichtungen im Innern und Freien verwendet werden:
    - pyrotechnische Gegenstände der Kategorie T2;
    - pyrotechnische Gegenstände der Kategorie P2, sofern diese für die Verwendung in Feuerwerken auf Szenenflächen, Bühnen und vergleichbaren Einrichtungen geeignet sind;
  • b) es dürfen nachfolgende Artikel in Feuerwerken im Freien verwendet werden:
    - pyrotechnische Gegenstände der Kategorie T2.

Zulassungsbedingungen

Zu den Kursen und Prüfungen wird zugelassen, wer

  • mündig ist;
  • zuverlässig ist. Eine Bescheinigung nach Art. 55 Abs. 1 der SprstV ist beizubringen;
  • die Kursgebühr fristgerecht einbezahlt hat;
  • FWB: über eine gültige Verwendungsberechtigung FWA verfügt.

Kurse und Prüfungen

Die Kurs- und Prüfungstermine sind bei den einzelnen Kreiskommissionen zu erfragen.

Sprengwesen

Weiterführende Informationen

Dokumentation

Rechtliche Grundlagen


Prüfungskommissionen

https://www.sbfi.admin.ch/content/sbfi/de/home/bildung/sprengwesen/spreng--und-verwendungsausweise/berechtigungen-fwa--fwb--bf.html