Berechtigungen VE, ME, GR

Metallsprengung
  • Berechtigung Vernichten von unbrauchbar gewordenen Sprengmitteln (VE)
  • Berechtigung Metallsprengungen (ME)
  • Berechtigung Grossbohrlochsprengungen (GR)

Inhalt

VE (Vernichten und Entsorgen)

5. Kapitel: Vernichten und Entsorgen
Art. 107 Grundsatz

  • Unbrauchbar gewordene Sprengmittel und pyrotechnische Gegenstände dürfen im Rahmen von Artikel 108 fachgemäss vernichtet werden.
  • Als unbrauchbar gelten Sprengmittel und pyrotechnische Gegenstände, deren Beschaffenheit sich durch mechanische Einwirkungen, durch Feuchtigkeit oder durch lange Lagerung verändert hat oder deren Frist für den Verbrauch abgelaufen ist.
  • Bei pyrotechnischen Gegenständen gelten auch Versager als unbrauchbar gewordene Gegenstände.

Art. 108 Vernichtung

  • Kleine Mengen von Sprengmitteln, wie einzelne Sprengstoffpatronen oder einzelne Sprengzünder, dürfen von Sprengausweisinhaberinnen oder Sprengausweisinhabern, ohne ausdrückliche Berechtigung im Ausweis, durch Sprengen vernichtet werden.
  • Das Vernichten grösserer Mengen Sprengmittel gilt als besondere Sprengarbeit und muss gemäss Anleitung der SUVA durchgeführt werden.
  • Pyrotechnische Gegenstände zu gewerblichen Zwecken sowie Feuerwerkskörper der Kategorie IV dürfen nur vom Hersteller oder von einem besonderen Sachverständigen vernichtet werden.

Der/die Berechtigte ist in der Lage, unbrauchbar gewordene Sprengmittel gefahrlos zu vernichten.

ME (Metallsprengungen)

Der/die Berechtigte ist in der Lage, Metallsprengungen (Sprengungen von Drahtseilen, Rundeisen und einfachen Eisenprofilen) fachgerecht durchzuführen.

GR (Grossbohrlochsprengungen)

Der/die Berechtigte ist in der Lage, Grossbohrlochsprengungen (Sprengungen in Bohrlöchern von mehr als 12 m Tiefe und über 65 mm Durchmesser) zur Steinsgewinnung usw. fachgerecht durchzuführen.

Zulassungsbedingungen

Zu den Kursen und Prüfungen wird zugelassen, wer

  • mündig ist.
  • zuverlässig ist. Eine Bescheinigung nach Art. 55 Abs. 1 der SprstV ist beizubringen.
  • die Kursgebühr fristgerecht einbezahlt hat.

im Zeitpunkt der Prüfung:

  • ME: Inhaber der Sprengberechtigung B oder C ist.
  • VE: Inhaber der Sprengberechtigung A, B oder C ist.
  • GR: Inhaber der Sprengberechtigung C ist.

Ausbildungsanbieter

Zusammensetzung der Prüfungskommission:

  • Schweizerischer Baumeisterverband (SBV)
  • Sprengverband Schweiz (SVS)
  • Schweiz. Arbeitsgemeinschaft für die Ausbildung von Sprengberechtigten (SAFAS)
  • SUVA
  • SBFI (Aufsichtsbehörde)

Kurse und Prüfungen

Die Kurs- und Prüfungstermine sind bei den einzelnen Kreiskommissionen zu erfragen.

Sprengwesen

Weiterführende Informationen

https://www.sbfi.admin.ch/content/sbfi/de/home/bildung/sprengwesen/spreng--und-verwendungsausweise/berechtigungen-ve--me--gr.html