Weiterbildungsforschung

3

Das Wichtigste im Überblick

Forschungsprojekte, Evaluationen und Expertisen sind wichtige Voraussetzungen, um die Weiterbildung im Rahmen der Ziele von Bund und Kantonen weiterzuentwickeln.

Das von ihnen generierte Steuerungswissen und die Grundlagen ermöglichen es, die Rahmenbedingungen in der Weiterbildung zu optimieren, Trends zu beurteilen und nationale und internationalen Entwicklungen einzuordnen. Die Ressortforschung bildet zusammen mit statistischen Daten die Grundlage für das Monitoring des Weiterbildungsbereichs.

Massnahmen des SBFI

Forschungs- und Entwicklungsaufträge
Das SBFI kann bei Bedarf Forschungs- und Entwicklungsaufträge erteilen sowie die Verfassung von Studien über die Weiterbildung anregen. Je nach Umfang werden diese ausgeschrieben oder auf gezielt vergeben. Einschlägige Forschungsvorhaben können dem SFBI ebenfalls unterbreitet werden.

Ressortforschung im Bereich Weiterbildung

Dialog der Weiterbildung
Das Weiterbildungsgesetz sieht ein Monitoring über die Weiterbildungsbeteiligung und den Weiterbildungsmarkt vor. Dieses Monitoring erfordert einen Dialog mit den interessierten Kreisen, um allfällige Dysfunktionen zu identifizieren und den Nutzen der Weiterbildung für Gesellschaft und Wirtschaft zu überprüfen. Das SBFI führt daher einen regelmässigen Dialog mit den betroffenen Kreisen der Weiterbildung.

Dialog der Weiterbildung

Fakten und Zahlen

Für die Ressortforschung im Bereich Weiterbildung stehen jährlich rund 0,5 Millionen Franken zur Verfügung.

Ressortforschungskonzept 2021-2024

Weiterführende Informationen

BFI Periode 2021-2024 (SBFI)

Dokumentation Weiterbildungsgesetz (SBFI)

https://www.sbfi.admin.ch/content/sbfi/de/home/bildung/wegweiser-wb/wb-forschung.html