Förderschwerpunkt Grundkompetenzen am Arbeitsplatz

am-compi

„Einfach besser!... am Arbeitsplatz“. Unter diesem Titel fördert der Bund Weiterbildungen im Bereich Grundkompetenzen, die auf die Arbeitsplatzherausforderungen zugeschnitten sind.

Flyer

Worum geht es bei „Einfach besser!... am Arbeitsplatz“?
Schriftliche Arbeitsanweisungen oder Einsatzpläne verstehen, Bestellungen entgegennehmen, Arbeitsrapporte elektronisch ausfüllen, Messungen und Produktcodes protokollieren, Berechnungen und Umrechnungen vornehmen, Dosierungsanweisungen befolgen, den Computer für einfache Bedienungen nutzen.
Damit ein Betrieb einwandfrei funktionieren kann, brauchen Mitarbeitende heutzutage eine ganze Reihe von Kompetenzen.
Mit dem Förderschwerpunkt unterstützt der Bund die Betriebe dabei, ihre Mitarbeitenden für die Herausforderungen am Arbeitsplatz fit zu halten.

Was wird unterstützt?
Unterstützt werden Massnahmen zum Erwerb von arbeitsplatzbezogenen Grundkompetenzen, die im Rahmen des Weiterbildungsangebots von Branchenfonds oder Organisationen der Arbeitswelt geführt werden oder als firmeninterne Weiterbildung angeboten werden.
Die Unterstützung erfolgt über eine Pauschale von CHF 15 pro Lektion pro teilnehmendem Arbeitnehmenden. Bei der Entwicklung einer neuen Bildungsmassnahme kann unabhängig von deren Länge zudem ein Pauschalbeitrag von CHF 3000 geltend gemacht werden.

Welche Bedingungen müssen erfüllt sein?

  1. Die Massnahme liegt inhaltlich im Bereich der arbeitsplatzbezogenen Grundkompetenzen.
  2. Die Massnahme wird mit einer Teilnahmebescheinigung abgeschlossen, die Auskunft über die innerhalb der Massnahme vermittelten Kompetenzen gibt.
  3. Die Massnahme ist für die Teilnehmenden kostenlos und findet während der Arbeitszeit statt.
  4. Die Massnahme dauert zwischen 20 und 40 Lektionen à mindestens 45 Minuten; pro Kurstag finden nicht mehr als 3 Lektionen statt; minimale Teilnehmerzahl pro Kurs: 6; maximale Teilnehmerzahl pro Kurs: 12.

Weitere Informationen im Merkblatt sowie im Gesuchs- bzw. Reportingformular.

Formulare Grundkompetenzen am Arbeitsplatz


Praxisbeispiele

Kommunikation in der Logistik
Die in der Logistik eingesetzten Fahrer müssen in ihrem Alltag nicht nur fahren, sondern auch persönlich und telefonisch mit Kunden und der Disposition in Kontakt treten und sich verständigen, kurze Anweisungen geben und verstehen können, berufsbezogene Formulare ausfüllen, Termine vereinbaren und im internen Informationssystem erfassen und in bestimmten Situationen wichtige Informationen notieren und telefonisch sowie schriftlich weitergeben. Um die Mitarbeitenden zu diesen Aufgaben zu befähigen führt eine Firma im Logistikbereich in Zusammenarbeit mit einem Anbieter für 9 Personen einen massgeschneiderten Kurs durch.

Industrie 4.0 im Maschinenbau
Der Maschinenbausektor macht einen schnellen Transformationsprozess durch, um in einer immer stärker digitalisierten Welt und einem globalen Markt kompetitiv zu bleiben. In diesem Zusammenhang steigen die Anforderungen an die IKT-Kompetenzen der Mitarbeitenden. Ca. 400 Mitarbeitende – vorwiegend Techniker bzw. Montagemitarbeiter, Logistikmitarbeiter sowie Ungelernte – werden in Kursen über 20 Lektionen in Grundfunktionen von Outlook und Excel geschult. 25% der Kursteilnehmenden sind über 50 Jahre alt. Der Kursinhalt wurde im Rahmen von Sitzungen des HR und der Teamleitenden mit dem Bildungsanbieter erarbeitet und auf die Bedürfnisse des Unternehmens abgestimmt. Zusätzlich kamen Fokusgruppen sowie eine Niveauerhebung mit Test zum Einsatz.

Kontakt

E-Mail Weiterbildung

Theres Kuratli 

T +41 58 464 20 86

Kontaktinformationen drucken

logo_besser_d
https://www.sbfi.admin.ch/content/sbfi/de/home/bildung/weiterbildung/foerderschwerpunkt-grundkompetenzen-am-arbeitsplatz.html