Informationen für Betriebe

info-betriebe

Johann N. Schneider-Ammann: «Die Digitalisierung bietet der Wirtschaft grosse Chancen – und stellt sie vor neue Herausforderungen. Gerade ältere Arbeitnehmende sind speziell gefordert. Mit dem Förderschwerpunkt «Einfach besser am Arbeitsplatz!» lädt der Bund Betriebe ein, in die Grundkompetenzen ihrer Mitarbeitenden zu investieren.»

Digitalisierung, Automatisierung und neue Organisationsprozesse verändern die Anforderungen an Mitarbeitende. Damit Ihre Mitarbeitenden den Anschluss nicht verpassen, unterstützt der Bund kurze Weiterbildungen zur Vermittlung von Grundkompetenzen am Arbeitsplatz.

Die Weiterbildungen müssen in einem engen Bezug zum konkreten Arbeitsalltag und seinen Herausforderungen stehen. Das Gelernte soll sofort und sowohl für Arbeitnehmer wie auch für Arbeitgeber gewinnbringend eingesetzt werden können.

Wie vorgehen?

  1. Analysieren Sie die Anforderungen, die Ihre Arbeitsplätze in den Bereichen Lesen, Schreiben, Alltagsmathematik und Umgang mit Informations- und Kommunikationstechnologien stellen.
  2. Erheben Sie den Bildungsbedarf Ihrer Mitarbeitenden.
  3. Entwickeln Sie eine massgeschneiderte Weiterbildung.
  4. Stellen Sie ein Subventionsgesuch.
  5. Führen Sie die Bildungsmassnahme durch.
  6. Füllen Sie das Reportingformular aus.


Formulare Grundkompetenzen am Arbeitsplatz


Praxisbeispiele

Digitalisierung in der Pharmabranche
Im Rahmen seiner Digitalisierungsstrategie hat ein in der Pharmabranche tätiges Produktionsunternehmen Arbeitsprozesse verändert. Neu müssen die Produktionsmitarbeitenden in der Lage sein, Daten in Excel-Formulare einzufüllen und über E-Mail zu kommunizieren. Dazu wurden neu alle Mitarbeitenden mit einem Mailaccount ausgerüstet; Informationen werden über diesen Kanal verteilt.
Für die betroffenen 250 Mitarbeitenden, die bislang noch keinen Computer benutzten, wurden Kurse im Umfang von 20 Lektionen erarbeitet. Diese finden direkt vor bzw. direkt nach dem Schichtwechsel am Mittag statt. Die Mitarbeitenden erlernen den Umgang mit Basisfunktionen des Computers und der Programme, die sie gemäss neuen Prozessen für ihre tägliche Arbeit benötigen.

Kommunikation mit Kunden und im Team
12 in der Küche und im Service eingesetzte Mitarbeitende besuchen einen Kurs, der sie dazu befähigt, Gästewünsche und Bestellungen entgegenzunehmen, Fragen zu stellen und zu beantworten sowie unter Umständen Rückfragen zu stellen, sich am Telefon verständigen und Reservationen entgegennehmen, die Speisekarte zu verstehen und zu benennen, nach dem Wohlbefinden der Kunden zu fragen, kulinarisches Vokabular zu kennen und Küchenutensilien zu benennen und nicht zuletzt auch Strategien kennenzulernen, die bei Schwierigkeiten beim Rechnen helfen und einfache Additionen und Subtraktionen beim Einkassieren vorzunehmen. Der Kurs umfasst 40 Lektionen.

logo_besser_d
https://www.sbfi.admin.ch/content/sbfi/de/home/bildung/weiterbildung/foerderschwerpunkt-grundkompetenzen-am-arbeitsplatz/informationen-fuer-betriebe.html