Fördermassnahmen Nationale Aktivitäten in der Raumfahrt

Parabelflug
© NOVESPACE

Nationale Aktivitäten in der Raumfahrt

Nationale Aktivitäten in der Raumfahrt erlauben es insbesondere, in der Schweiz ansässige und mit der ESA in Verbindung stehende Institutionen zu unterstützen, eine gute Ausgangslage für das schweizerische Ökosystem im Hinblick auf künftige Ausschreibungen für institutionelle europäische Programme zu schaffen und einen Beitrag zur Betriebsphase der schweizerischen wissenschaftlichen Instrumente von Weltraummissionen zu leisten.

"Art" der Projekte 

  • Phase-0 Studien;
  • Phase-A Projekte für nicht-ESA Missionen;
  • Teilnahme an Projekten/Projektphasen welche nicht oder nur teilweise über ESA Programme finanziert werden können (aus Gründen);
  • Forschungsprojekte mit vorbereitendem Charakter; 
  • Information und Beratung (Outreach); und  
  • weitere?

Rechtsgrundlage für Nationale Aktivitäten in der Raumfahrt ist das Bundesgesetz über die Förderung der Forschung und der Innovation (FIFG).

  • Absicht Bund;
  • Positionierung, Vorbereitung, Gap-filler;
  • Abgrenzung ESA Programme, insb. Techno-Programme und PRODEX;
  • u.v.m.

Wer (siehe Rechtsgrundlage, allenfalls etwas ausdeutschen)

Fördergelder für Nationale Aktivitäten in der Raumfahrt anbegehren 

  • Anforderungen an Projekte
    • Dauer
    • Forschungsprogramm
    • Geld (Förderbeitrag)
    • Eigenleistung
    • "No other means"
  • Anforderungen an Gesuche
    • Vorlage
    • Umfang
    • Inhalte (s. auch oben)
      • Gesuchstellende 
      • KPI / OKR
    • Finanzen (80/20)
    • Andere formale Anforderungen
      • Wo einreichen (Space)
      • Wie einreichen (elektronisch) 
    • Andere inhaltliche Anforderungen (Vorlage)
  • Beurteilungskriterien
    • FIFG & Weltraumpolitik Kriterien
          
      • Zwecke FIFG (insb. Zusammenarbeit)
            
      • Exzellenz in der Forschung 
      • Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit (in der Forschung)
    • SuG Kriterien
      • Wirtschaftliche, wirksame,  und zweckmässige Verwendung der Bundesmittel
      • Eigenleistung
      • "No other means" 
    • Fachliche / Inhaltliche Kriterien
      • Bedeutung für die Raumfahrt allgemein
      • Bedeutung für die Raumfahrt in der Schweiz
      • An PRODEX angelehnte Kriterien
  • Gesuchsprozess
    • Beratung und Information durch SBFI
          
    • Formale Eingabe Gesuch (s.o.)
    • Prüfung durch SBFI (1-6 Monate) (n.b. intern: Kann externe Beurteilung durch Experten beinhalten wenn dies aufgrund des Gesuches, seiner Komplexität oder anderer politischer Faktoren angezeigt ist)
    • Entscheid SBFI/WBF (1-3 Monate)
    • Eröffnung Entscheid (Verfügung)
    • Abschluss Leistungsvereinbarung
    • Reporting & Rechnungstellung gemäss Meilensteinen
    • Abschluss
  • Gesuche können immer eingereicht werden. 

Dokumente

Vorlagen für das Einreichen von ENA-Gesuchen

  • Templates für Proposal
  • Vorlage Finanzbericht
  • Link auf FIFG/V-FIFG & SuG (und in Zukunft NARV  und NARV-WBF) 

Letzte Änderung 06.10.2021

Zum Seitenanfang

https://www.sbfi.admin.ch/content/sbfi/de/home/forschung-und-innovation/raumfahrt/informationen-fuer-fachleute/space-narv-funding.html