European Universities Initiative: Der Bund fördert ab 2022 Schweizer Beteiligungen

e-u-initiativ

Der Bund stellt für die kommenden vier Jahre (2022 – 2025) Mittel in der Höhe von 6 Mio. Franken zur Verfügung, damit sich Schweizer Hochschulen an der Leitinitiative der EU zur Etablierung eines Europäischen Hochschulraums beteiligen können. Der von der Europäischen Kommission publizierte Call 2022 ermöglicht neu die Teilnahme von Hochschulen auch aus Ländern, die nicht an Erasmus+ assoziiert sind.

Interessierte Schweizer Hochschulen wenden sich an Movetia, die vom Bund und den Kantonen getragene Stiftung für Austausch und Mobilität im Bildungsbereich.

Kontakt

SBFI, Gaétan Lagger
Wissenschaftlicher Berater
EU-Bildungs- und Jugendprogramme
T +41 58 463 26 74

Kontaktinformationen drucken

https://www.sbfi.admin.ch/content/sbfi/de/home/hs/hochschulen/hochschulpolitische-themen/european-universities-initiative.html