Universitäre Hochschulen und Hochschulinstitutionen

Neben den beiden Eidgenössischen Technischen Hochschulen gehören zehn kantonale Universitäten zu den universitären Hochschulen. Die älteste wurde bereits 1460 in Basel gegründet. Heute kann die Schweiz auf ein universitäres System zählen, das international beachtete Leistungen in Forschung und Lehre erbringt und entscheidend zur wirtschaftlichen, kulturellen und sozialen Entwicklung des Landes beiträgt.

Das Studium folgt dem internationalen dreistufigen Studienmodell mit Bachelor-, Master- und Doktoratsstufe. Allen Universitäten ist gemeinsam, dass sie neben der Lehre auch in der Forschung und Weiterbildung aktiv sind und Dienstleistungen für Dritte erbringen. Die meisten kantonalen Universitäten sind so genannte Volluniversitäten und bieten einen breiten Fächerkanon an. Einige wenige haben ein spezifischeres Profil und konzentrieren sich auf ausgewählte Bereiche. Das Graduate Institute of International and Development Studies in Genf sowie die Stiftung Universitäre Fernstudien Schweiz in Brig sind als Hochschulinstitutionen anerkannt.

https://www.sbfi.admin.ch/content/sbfi/de/home/hs/hochschulen/kantonale-hochschulen/universitaere-hochschulen-und-hochschulinstitutionen.html