Forschungseinrichtungen von nationaler Bedeutung

034

Überblick

Hauptziel des in Artikel 15 FIFG (Bundesgesetz über die Förderung der Forschung und der Innovation, SR. 420.1) geregelten Förderinstruments ist die Bereitstellung einer Forschungsbasis von hoher Qualität in sehr spezifischen Fachbereichen. Die geförderten Einrichtungen leisten einen Beitrag zur Generierung von wissenschaftlichem Mehrwert in den betroffenen Fachbereichen und ergänzen die Forschungsaktivitäten an den Hochschulen und im ETH-Bereich. Öffentliche Körperschaften und private Einheiten beteiligen sich an der Basisfinanzierung, während die Unterstützung nach Artikel 15 FIFG subsidiären Charakter hat. Mit diesem Förderinstrument kann eine rechtlich selbständige Institution mit Grundbeiträgen unterstützt werden.

Das Verfahren für die Zusprache einer Bundesunterstützung ist im 2. Kapitel (Art. 12 - 14) der Verordnung des WBF zur Forschungs- und Innovationsförderungsverordnung (V-FIFG-WBF, SR. 420.111) festgelegt. Für weitere Informationen und Rücksprache bei der Projektformulierung stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Während der Vierjahresperiode 2017-2020 unterstützte Institutionen

Forschungsinfrastrukturen:

Forschungsinstitutionen:

Technologiekompetenzzentren:

Kontakt

SBFI, Nicole Schaad

Ressortleiterin
Nationale Forschung

T +41 58 463 59 85

Kontaktinformationen drucken

https://www.sbfi.admin.ch/content/sbfi/de/home/themen/forschung-und-innovation-in-der-schweiz/foerderinstrumente/forschungseinrichtungen-von-nationaler-bedeutung.html