Schweizer Forschungs- und Innovationssystem (Teil A)

Teil A gibt einen Überblick über das Schweizer Forschungs- und Innovationssystem (F&I-System). Er beschreibt die Rahmenbedingungen, die Akteure, die Zuständigkeiten und die rechtlichen Grundlagen. Auch erläutert er die Finanzierung von Forschung und Innovation, die wichtigsten nationalen und internationalen Förderinstrumente sowie den Wissens- und Technologietransfer.

Die Aufgabenteilung zwischen Privaten und öffentlicher Hand im Bereich Forschung und Innovation stützt sich auf zwei Grundpfeiler der Schweizer Politik: Subsidiarität und liberale Wirtschaftsordnung. Der Privatsektor spielt eine wesentliche Rolle. Die öffentliche Hand sorgt für gute Rahmenbedingungen. Insgesamt erfolgen Forschung und Innovation in einem komplexen System, in welchem sich die jeweiligen Zuständigkeiten teilweise ineinander verschränken.

Wichtigste Themen in Teil A:

  • Rahmenbedingungen
  • Akteure
  • Zuständigkeiten der öffentlichen Hand
  • Finanzen
  • Nationale, regionale und kantonale Förderung
  • Internationale Zusammenarbeit
  • Wissens- und Technologietransfer

Kontakt

SBFI, Annette Kull

BFI-Systemsteuerung
Wissenschaftliche Beraterin
T +41 58 462 21 49

Kontaktinformationen drucken

https://www.sbfi.admin.ch/content/sbfi/de/home/themen/forschung-und-innovation-in-der-schweiz/forschung-und-innovation-in-der-schweiz-2016/das-schweizer-forschungs--und-innovationssystem--teil-a-.html